Polen-Litauen

Route

Tag 1 – Samswegen – Havelberg

103 km Es ist wieder soweit. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen. Die Route steht fest und ist auf dem Navi. Rad und Hänger sind gewartet, alles andere ist gut verstaut. Ich hoffe, ich habe nichts Wichtiges vergessen … Bei diesem schönen Wetter zieht es jeden Radler auf den Sattel. Ich plane, den Ostseeküstenradweg durch Polen zu …

weiterlesen

Tag 2 – Havelberg – Zechliner Hütte

102 km Es ist 9 Uhr. Ich will los … Das Zelt habe ich nass eingepackt, denn in der Nacht hatte es wieder geregnet. In Havelberg kaufe ich mir noch eine Gaskartusche und Badelatschen. Mein heutiges Etappenziel ist das „Naturcamp Bikowsee“ in Zechliner Hütte bei Rheinsberg. Es ist sehr warm, das Fahren fällt mir heute …

weiterlesen

Tag 3 – Zechliner Hütte – Friedland/Cosa

102 km Ich habe kaum 10 km in den Pedalen, da schüttet es schon wieder von oben und zwar so stark, dass selbst einige Autos anhalten. Ich bin gerade in einem Ort und mir bleibt nur die Flucht zu den überdachten Einkaufswagen eines Netto-Marktes. Der neue Regencape bewährt sich, ich bleibe vom Schwitzwasser verschont. Das …

weiterlesen

Tag 4 – Friedland/Cosa – Korswandt

82 km Die gute Nachricht: Meine Sachen sind so einigermaßen trocken, es hatte in der Nacht nicht mehr geregnet und jetzt scheint die Sonne. Die schlechte: Nasse Schuhe anziehen ist äußerst unangenehm. Ich fahre über Anklam, Usedom zum Campingplatz in Korswandt. Hier werde ich zum 3. Mal zelten. In Anklam tausche ich noch Geld, wer …

weiterlesen

Tag 5 – Korswandt – Ustronie Morskie

137 km Bevor ich die Grenze nach Polen überschreite, erledige ich in Ahlbeck noch meine Einkäufe. Ich brauche Lebensmittel und vor allem Wasser. Und ehe ich mich versehe, bin ich schon in Świnoujście (Swinemünde). In Swinemünde gibt es für mich nichts Besonderes zu sehen. Mit der Fähre geht es über die Oder und dann weiter …

weiterlesen

Tag 6 – Ustronie Morskie – Darłówko

69 km Ein Glück, das Zelt ist am Morgen trocken. Die Tour heute wird kurz und so lass ich mir auch mit der Abreise Zeit. Ich radle auf dem R10 weiter. Wälder und überfüllte Orte wechseln sich ab. Ich bekomme den Eindruck, überall sind Volksfeste … Nach ein paar Kilometern treffe ich Lucy aus der …

weiterlesen

Tag 7 – Darłówko- Ruhetag

Tag 8 – Darłówko- Rowy

81 km Die ganze Nacht hat es wieder gegossen. Aber als ich los will, hört es plötzlich auf. Der R10 führt heute fast nur durch die Natur. Viele Wege sind aufgeweicht und auf unbefestigten Strecken muss ich mich ganz schön quälen. Es gibt heute auch keine Sehenswürdigkeiten. Mein Ziel ist der Campingplatz Nr. 156 „Prymorze“ …

weiterlesen

Tag 9 – Rowy – Lubiatowo

85 km Ich verabschiede mich von Jan und Kathrin und nehme meine nächste Etappe in Angriff. Der Radweg führt durch den Słowiński National Park. Endlich mal Natur pur auf der Tour! Doch mit der Idylle ist es schnell vorbei, denn hinter Kluki (Klucken) nimmt das Malheur seinen Anfang. Ein Schlammloch am anderen. Ich muss schieben. …

weiterlesen